Wie können wir unseren Ärger bewältigen?

Home » Blog » Wie können wir unseren Ärger bewältigen?
2017-11-23

 

Der Wut ist eine Emotion, die normalerweise auftritt, wenn die Befriedigung der eigenen Wünsche verhindert wird. Wir begegnen seinem Ausdruck in verschiedenen Kontexten: bei der Arbeit, in Paarbeziehungen, in der Schule, an öffentliche Plätzen usw. Während die Unzufriedenheit, die gesunde Alternative zum Zorn, Energie liefert, um den Zustand der Dinge zu korrigieren, erzeugen heftige Emotionen Konflikte, Verletzungen und zerstörte Beziehungen.

 

Besonders schädlich ist der Sturz der Wut auf Kinder, weil sie sich nicht aus der Situation retten können. Auf der anderen Seite kann ein angemessener Ausdruck von Wut im familiären Umfeld und in anderen Beziehungen zu Ausgeglichenheit, Frieden und Glück führen.

 

Denken Sie daran, dass der erste Schritt bei der Bewältigung von Wut eine ehrliche Selbstanalyse ist. Es ist hilfreich, Situationen aufzuschreiben, wo Sie wütend werden, und dann für jeden die Gedanken zu identifizieren, die Wut erzeugt. Um einen anderen emotionalen Zustand zu schaffen, müssen Sie darüber nachdenken, ob diese Überzeugungen logisch, wahr oder hilfreich sind. Dann formulieren Sie Ideen, die eher den Anforderungen von Vernunft und Realität entsprechen. Zum Beispiel, wenn man bedenkt, dass „alle Menschen mich respektieren müssen, und ich eine andere Tatsache nicht tolerieren kann“, können Sie feststellen, dass diese Anforderung nicht angemessen/ realistisch ist, weil Sie Leute getroffen haben oder treffen, die Ihnen gegenüber sehr entspannte Haltungen gehabt haben oder haben. Sie können es bevorzugen, respektiert zu werden („Ich ziehe es vor, dass die anderen mir gegenüber sich höflich verhalten“), aber Sie sollten auch die Situationen akzeptieren, in denen Ihre Mitmenschen sich anders als Ihre Präferenzen verhalten. Normalerweise können wir die Menschen nicht ändern, weil wir es uns so wünsche, aber wir können unsere eigene Denkweise im Interesse unserer emotionalen Gesundheit verändern und an die Realität anpassen. Wenn wir darüber nachdenken, können wir unzufrieden damit sein, was mit uns passiert, aber wir behalten unsere Kontrolle und lassen uns von Ärger nicht dominieren.

 

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um sich von der Last des Zorns zu befreien und vorwiegend gesunde Emotionen zu leben:

 

 

Wenn Sie trotz der Bemühungen, das Gefühl haben, dass Sie den Ärger nicht bewältigen können, ist es ratsam, professionelle Unterstützung zu fordern.

 

Referenzen:

 

Swati, Y. B., Saini, S. (2009). Ärger-Management. Neu-Delhi: Sage Publications Inc. (ins Englische)

Blog
Ein Herz voller Dankbarkeit ist wie ein Magnet für das Wohlbefinden. Die Kultivierung von positiven Gedanken und Emotionen beeinflusst die Dopamin- und Serotoninspiegel ähnlich wie Antidepressiva.
Psychologische Praxis
Unsere irrationalen oder negativen Gedanken und überwältigenden Erfahrungen erzeugen psychisches Leiden, unangemessene Reaktionen und organische Ungleichgewichte. Es ist ratsam, eine aktive Einstellung zu haben, um die geistige und körperliche Gesundheit wiederherzustellen. Die psychologische Beratung und die Psychotherapie sind sanogene zwischenmenschlichen Interaktionen, die darauf abzielen, Lösungen für die stressigen, emotionalen oder existenziellen Herausforderungen zu finden, denen Sie zu einem Zeitpunkt begegnen. Das Leben ist jedoch wichtiger als die Therapie. Deshalb sollten wir täglich Toleranz, Großzügigkeit, positive Emotionen, Mut und Rationalität kultivieren, um das Leben zu genießen.
© Copyright 2019 psih. Radomir Roxana
Facebook Twitter Google